Messgruppe

Gerätewagen Messtechnik

Die Bundesrepublik beschaffte flächendeckenden ein ABC-Spürfahrzeug für den Bevölkerungsschutz, diese wurden über die Länder einzelnen Standorten zugewiesen. Aktuell sind 323 dieser Fahrzeuge einsatzbereit. Eines davon ist in Heidenheim stationiert. Unser Fahrzeug ist der sogenannte CBRN-Erkundungswagen (chemisch, biologisch, radiologisch und nukleare Gefahren).
Neben dem klassischem Spüren von Kampfstoffen oder Kontaminationen decken wir auch den Bereich der Messtechnik ab. Aufgrund der ständig wachsenden Aufgaben der Feuerwehr und der steigenden Anforderung zur Bedienung neuer Geräte ist es kaum mehr möglich, ohne qualifizierte Ausbildung diese Sonderaufgaben im Bereich des Katastrophenschutzes und der Messtechnik zu stemmen.

Daher hat sich eine kleine Gruppe von Feuerwehrleuten der Stadt Heidenheim zusammengefunden um die Aufgaben innerhalb der Stadt Heidenheim, des Landkreises Heidenheim sowie des Bundes zu übernehmen.
Wir sind eine eigenständige Sonderkomponente, die sehr eng mit dem Gefahrgutzuges des Landkreises Heidenheim zusammenarbeitet, um für die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger zu sorgen.
Hierzu zählen neben dem Bereich des Strahlenschutzes und Unfälle mit Gefährlichen Gütern und Stoffen, auch die Messung von Brandgasen bei Großbränden.
 
Die Qualität unserer Arbeit ist ganz erheblich von unserem Ausbildungsstand abhängig. Nur durch eine gute Aus- und Fortbildung, sowie durch regelmäßige Übungen, kann ein Standard erreicht werden, der den hohen Anforderungen, gerecht wird.
In den zurückliegenden Jahren haben wir deshalb, an der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal, verschiedene Lehrgänge besucht.
Für besondere Einsatzlagen stehen uns außerdem rund um die Uhr Fachberater zur Seite, weiterhin sind wir mit überregionalen Hilfseinheiten der Behörden und Industrie vernetzt.
 
Unsere Aufgaben seitens des Bundesamtes für Bevölkerungs- und Katastrophenschutzes sind die Detektion von radiologischen und chemischen Kontaminationen, die Identifikation chemischer Gefahr- und Kampfstoffe das Messen einer Kontaminationsbelastung mit radioaktiven Stoffen sowie die Kennzeichnen kontaminierter Gebiete. Außerdem können wir eine qualifizierte Probenahme durchführen.

Kontakt

Stadt Heidenheim - Feuerwehr
Darwinstraße 10
89518 Heidenheim
Tel.: (0 73 21) 327-32 50